Burgen/Schlösser & Gutshöfe

Das Hotel im Gutshaus Padise

Gutshof Laitse (dt. Laitz)

Das Gutsgebäude Laitse (dt. Laitz) erinnert an eine mittelalterliche Ritterburg. Das von Woldemar von Uexküll im Jahr 1892 errichtete Herrenhaus gehört zu den Spitzenwerken des lokalen neugotischen Stils. Während der Zwischenkriegszeit in der Republik Estland…

Gutshof Kernu (dt. Kirna)

Gut Ohtu (dt. Ocht)

Das Hauptgebäude des barocken Gutsensembles wurde um das Jahr 1769 errichtet. Vor dem Herrenhaus ist ein Platz mit einem ovalen Rundweg, an den Seiten ein Speicher und Stall mit Kutschenschuppen. Sehenswert ist die Außentür des Herrenhauses,…

Gutshof Kõue

Der Gutshof Kõue (dt. Kau) wurde erstmals im Waldemar-Erdbuch (Liber Census Daniæ) im Jahr 1241 erwähnt, als eine mittelalterliche Vasallenburg gebaut wurde. Das klassizistische Aussehen des weitläufigen Herrenhauses mit seiner schwierigen Form stammt aus dem…

Das Herrenhaus Riisipere

Das Herrenhaus (deutscher Name: Riesenberg) des 1819–1821 in Estland erbauten hervorragenden klassizistischen Gutsensembles ist ein großes zweistöckiges Steingebäude, an dessen Hauptfassade es einen ansehnlichen Säulenportikus mit stufenförmigem Ziergiebel und Marmortreppe gibt , an den Flügeln sind…

Gutshof Anija

Auf Gut Anija (dt. Annia) finden Sie den Zauber faszinierender Einfachheit! Hier fühlen Sie den langsamen Verlauf der Zeit, die Vielfältigkeit der Kultur und das Wesen der Aromen und Gerüche. Erste schriftliche Informationen über das Gut…

Der Gutshof Vasalemma

Der hübsche, als Ganzes erhalten gebliebene Gutshof Vasalemma wurde im neugotischen Stil in den Jahren 1890-1893 aus dem örtlichen Dolomit, dem sog. Vasalemma-Marmor gebaut. In dem prächtigen, im englischen Stil gebauten Herrenhaus mit oktaedrischem Stufenturm…

Gutshof Maardu

Der Gutshof Maardu wird erstmals im Jahr 1397 urkundlich erwähnt. Das Gutshofensemble Maardu auf der kleinen Erhöhung gilt unter den früheren Komplexen als eines der repräsentativsten. Der russische Zar Peter I. verweilte im hiesigen Herrenhaus und…

Gutshof Saku (dt. Sack)

Das Hauptgebäude (Herrenhaus) von Gutshof Saku zählt zu den Perlen der klassizistischen Architektur in Estland. Als Planer des Gebäudes gilt einer der bekanntesten Architekten der damaligen Zeit – Carlo Rossi. Mit seinem reichhaltigen Dekor und seinen…

Gutshof Saue (dt. Friedrichshof)

In der Nähe von Tallinn, einige Minuten Autofahrt entfernt, befindet sich der schöne, aus dem 18. Jahrhundert stammende Gutshof Saue, den man mit dem folgenden Epitheton charakterisiert hat – eines der schönsten und wertvollsten Gutsensembles…

Das Herrenhaus von Keila-Joa und das Museum Schloss Fall

Der Architekt des 1833 errichteten neugotischen Gutshofkomplexes ist Hans von Stackenschneider, aus dem später einer der wichtigsten Vertreter des Historizismus in Russland wurde. Das Schloss hat eine wunderschöne Lage – unten im Tal befinden sich…

  • 1
  • 2